20 Jahre Markus - eine Gemeinde auf dem Weg

Was bedeutet es für eine Kirchengemeinde, wenn sie nach dem Evangelisten Markus benannt ist? Ist der Name Gabe oder Aufgabe, Zufall oder Programm? Jeder der vier Evangelisten wird seit dem 4. Jahrhundert in der christilichen Ikonengraphie durch ein geflügeltes Wesen dargestellt. Die Symbole gehen zurück auf den Propheten Ezemichiel sowie die Offenbarung des Johannes.

Das Symbol des Evangelisten Markus ist der Löwe, wie er auch auf dem Siegel der Markusgemeinde abgebildet ist. Das Markusevangelium beginnt mit dem Täufer Johannes, dem "Rufer aus der Wüste", der schließlich Jesus im Jordan tauft.

Das sind wir!


20 Jahre Markus: Eine Kirchengemeinde behauptet sich.

Die Markusgemeinde - von manchen zunächst belächelt als Ableger der Peter- und Paul Gemeinde - hat sich in den 20 Jahren ihres Bestehens etabliert. Sie ist sehr wohl lebensfähig, sicher mehr als manche es ihr zutrauen oder wünschten. Zum einen natürlich bedingt durch den 1999 erfolgten Bau der Eine-Welt-Kirche - aber das allein macht noch keine lebensfähige Gemeinde aus. Nein, die Markusgemeinde war schon zum Zeitpunkt der Gründung etwas Besonderes, eine kleine, aber feine Kirchengemeinde, die ihre Glieder genau im Blick hatte.

BILDER (1)

KONTAKTE

Frank Hasselberg

Arbeitsbereich in der Kirchenregion: 
Pastor/-innen
Frank
Hasselberg
Pastor in der Markusgemeinde
Ernst-Dax-Straße 8
29640
Schneverdingen
Tel.: 
05193 4130